Hundeernährung

 zwei Hunde sitzen vor dem Futternapf

Auf was du bei der Ernährung deines Hundes achten solltest.

Um zu wachsen und stark zu werden, braucht der Hund das richtige Futter.
Eine ausgeglichene Fütterung schlägt sich in einem glücklichen, gesunden Tier nieder mit glänzenden Augen und ebensolchem Fell.
Im Prinzip besteht das Hundefutter aus denselben Dingen wie das für andere Lebewesen.
Es gibt nur wenige Ernährungsunterschiede beispielsweise bei Hunden, Katzen und Menschen, und die Anforderungen an spezielle Nährmittel sind wenig verschieden voneinander.

Eine unzureichende Ernährung hat nicht nur eine Leistungsabnahme des Hundes zur Folge, sondern setzt auch seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheitserregern (Bakterien, Viren) und Parasiten (Darm- und Hautparasiten) herab und kann endlich direkt Krankheiten hervorrufen (z. B. Rachitis).

Das könnte dich interessieren: